Project handling

Home/References/Knowledge-base/Project handling
Image: Projectpicture for industry traffic / transport / logistics

Development of data warehouse

Im Rahmen des Projektes wird für den Kunden ein auf MS SQL Server basierendes Data Warehouse (DWH) konzipiert und aufgebaut. Für den Import und Integration der Unternehmensdaten ins DWH wird ein ETL-Prozess (Extrahieren, Transformieren, Laden) implementiert. Die Kundendaten, die in verschiedenen Dateien und Formaten monatlich verfügbar sind, werden durch den ETL-Prozess aus den entsprechenden Dateien mittels der durch 'SQL Server Machine Learning Services' bereitgestellten Python-Komponente extrahiert und in eine STAGING Datenbank übernommen. Nach der anschließenden Transformation werden die Daten in einer DWH-Datenbank abgelegt. Darauf basierend erstellt der Kunde KPI-Reports zur detaillierten Auswertung seiner Geschäftsaktivitäten.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Creation of a BPM handbook

Die PTA unterstützt den Kunden bei der Erstellung eines BPM–Handbuchs. Dieses soll in die entsprechende Community auf der Social–Intranet–Plattform eingebettet werden um häufige Fragen, die Mitarbeiter haben könnten, zu beantworten. Ein Mitarbeiter der PTA beteiligt sich mit seiner Prozessmanagement–Expertise und wirkt bei der Strukturierung und Formulierung verschiedener Handbuch-Artikel mit. Als BPM–Suite setzt der Kunde seit Kurzem die Cloud-Software Symbio in der Web-Edition aus dem Hause Plötz und Zeller ein. Als Teil eines Vorprojekts wurden alle Unternehmensprozesse dorthin migriert. Die Ausarbeitung der Artikel erfolgt mit Hilfe von Produkten der Office-Suite und einer SharePoint–Dateiablage. Bei der Intranet-Plattform handelt es sich um eine COYO Cloudlösung.

Read more...
Image: Projectpicture for industry services

Processdefinition for migration of laboratory information systems

Im Rahmen einer strategischen Marktausrichtung möchte der Kunde etwa 1500 installierte Altsysteme in ein neues Laborinformationssystem migrieren. Die durchschnittliche Migrationsdauer zu Beginn des Projektes beträgt mehr als 12 Wochen. Die Dauer eines einzelnen Migrationsprozesses lässt sich im Vorfeld jedoch kaum bestimmen. Ziel des Projektes ist daher die Erarbeitung und Prototypisierung eines werkzeuggestützten Migrationsprozesses, der die Migrationszeiten um mindestens 30 % kürzt und außerdem eine generelle Vorhersagbarkeit ermöglicht. Dazu führt die PTA die Informationserhebung und die Konzeptionierung aus fachlicher und architektonischer Sicht durch, und entwickelt einen Prototypen für den werkzeuggestützten Migrationsprozess.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Operational Project Management Smart Metering Introduction

Der Kunde startet ein Projekt zur Einführung einer Smart-Metering Infrastruktur (Hard- und Software) zum Monitoring von Anlagen im Bereich Energy-Contracting. Aufgrund von Verzögerungen liegt die Initiierungs- und Projektstartphase in der Abwesenheitsphase des eigentlichen Projektleiters. Die PTA stellt kurzfristig eine Ressource zur Übernahme der operativen Projektleitung um den zeitnahen Projektstart zu ermöglichen und koordinieren.

Read more...
Image: Projectpicture for industry building and construction

Digital Transformation of Business Processes – Analysis, Preparation, Piloting

Im Rahmen dieses Projektes werden zum einen einzelne bestehende Geschäftsprozesse sowie die unterstützenden IT-Systeme im Bereich des Baustoffhandels untersucht und jeweils ein Prozessreifegrad zugewiesen. Darauf basierend werden Verbesserungspotenziale in den Prozessen sowie den IT-Systemen aufgezeigt, lang- und kurzfristige technische und organisatorische Maßnahmen zu deren Realisierung vorgeschlagen und ggf. umgesetzt. Die PTA übernimmt dabei den Part des Analysten und Moderators in Zusammenarbeit mit den internen Experten des Kunden. Neben den allgemeinen Beobachtungen wird dabei spezifisch der im Bereich Tiefbau neu eingeführte Pricing-Prozess untersucht und ggf. verbessert und angepasst.

Read more...
Image: Projectpicture for industry pharmaceutical industry

Six Sigma Local Customization Enhancement

Unser Kunde, ein Pharma-Unternehmen, hat Probleme mit den Prozessen zur lokalen Anpassung von Diabetes Care Produkten in der Middle East Region, welche 17 Länder betrafen. Mit dem aktuell aufgesetzten Prozess ist man nicht in der Lage, einen Überblick über alle lokalen Anpassungen innerhalb des Scopes hinsichtlich des Vergleichs von regulatorischen und nicht regulatorischen Anpassungen und deren Auswirkungen zu liefern. Unsere Rolle ist, den Prozess zu reviewen und zu überarbeiten, dabei die Ziele, das Ablaufverfahren, die Freigabezyklen, die Kontrollen und die Validierung der definierten Messwerte zu betrachten aber nicht zu begrenzen.

Read more...
Image: Projectpicture for industry pharmaceutical industry

Initiative to improve the processes within Requirement Engineering

Im Rahmen einer Reorganisation des Kunden wird eine interdisziplinäre Fachgruppe ins Leben gerufen, deren Ziel die Vereinheitlichung und Verbesserung des implementierten Requirements Engineering und Management Prozesses ist. Dazu werden organisiationsweite Schwachpunkte bestimmt, Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und in qualitätsrelevanten Dokumenten festgehalten. Kernelement ist die Erarbeitung eines Stakeholder-Fragebogens zur Identifizierung von Änderungsansätzen unter Nutzung eines webbasierten Umfragetools. Die teilautomatisierte Auswertung der Umfrageergebnisse führt zu einer Liste priorisierter Massnahmen. Beschlossene Änderungen werden im Anschlusse iterativ in ausgewählten Projekten implementiert und intensiv begleitet.

Read more...