QS: Test automation

Home/References/Knowledge-base/QS: Test automation
Image: Projectpicture for industry banking

Securities processing system

Die zurzeit eingesetzte Software ist in die Jahre gekommen und soll durch eine Neu–Entwicklung ersetzt werden. Die neue Software–Lösung bietet dem Anwender optimale Prozessunterstützung bei der Bearbeitung des Effektengeschäfts. Damit kann die Erfassung von Effekteneinreichungen effizienter und damit zeitsparend erfolgen. Die PTA erstellt das DV–Konzept, implementiert die Anwendung inklusive Qualitätssicherung, migriert die Altdaten und unterstützt bei der Inbetriebnahme.

Read more...
Image: Projectpicture for industry insurance

Redesign of a test tool to secure changes in the calculation core of a private health insurance

Es handelt sich um eine Neuentwicklung des in der PTA-Projektdatenbank erfassten Eintrags #4733 beschriebenen Testtools. Basierend auf Steuertabellen können Neugeschäftstestfälle sowie Vertragsänderungen simuliert werden und die Ausgaben des Rechenkerns zur Beitragsberechnung verglichen werden. Das Tool wird neu erstellt, da der Rechenkern von Grund auf neu geschrieben wird (siehe Eintrag #5182). Das Tool wird bei der Entwicklung dafür verwendet, die Ausgaben des alten und neuen Rechenkerns abzugleichen. Nach dem Abschluss der Rechenkern-Neuentwicklung wird das Tool zum Testen zukünftiger Änderungen am Rechenkern genutzt werden.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Monitoring, quality analysis and test automation of an online application for energy service company

Der Kunde bietet ein breites Portfolio zur verbrauchsgerechten (funkgesteuerten) Erfassung und Abrechnung des Wasser- und Wärmebezuges. Die dafür notwendige Zählerablesung erfolgt in Zukunft durch den Einsatz einer neuen App auf Mobilgeräten. Zur Sicherung und Steigerung der Qualität bei der Entwicklung der Applikation wird im Rahmen eines agilen Projektes ein allgemeiner automatischer Testprozess eingeführt.

Read more...
Image: Projectpicture for industry pharmaceutical industry

Instrument and host communication via HL7 and ASTM protocols

Intra- und Intersystemkommunikation muss im regulierten Umfeld diagnostisch genutzter Laborinformationssysteme über standardisierte Datenaustauschformate erfolgen. Die Kommunikationsschnittstellen der entwickelten Individualsoftware entsprechen, in Abstimmung mit dem verantwortlichen Gremium des Kunden, den Spezifikationen der Protokolle ASTM und HL7. Treiber übersetzen die standardisiert übertragene Information in ein systemkompatibles Format. Die Treiberentwicklung des Kunden für die Intrasystemkommunikation wird mit Anforderungsaufnahme, Abstimmung der Systemanforderungen, Prototypentwicklung, Testfallerstellung, Testen und Dokumentation unterstützt. Die Weiterentwicklung der Intersystemkommunikation, also die Kommunikation der neu- und weiterentwickelten Individualsoftware mit übergeordneten externen Laborinformationssystemen, erfolgt durch die PTA und beinhaltet zusätzlich Design, Architektur und Entwicklung der Host-Schnittstelle und der notwendigen Treibern.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Test automation for administration and settlement systems and online portals for meter readings

Der Kunde bietet ein breites Portfolio zur verbrauchsgerechten (funkgesteuerten) Erfassung und Abrechnung des Wasser- und Wärmebezuges. Dieses wird erweitert durch weitere Leistungen wie die Erstellung von Energieausweisen oder Funk-Rauchwarnmeldern. Die zugrunde liegenden IT-Systeme speziell im Bereich Abrechnung und Portale werden durch automatisierte Regressionstests über die Oberfläche qualitätsgesichert und erhöhen somit die Akzeptanz bei den Nutzern und den Endkunden.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Test automation analysis

Der Kunde setzt verschiedene Standard- und Individual-Softwareprodukte zur Abbildung seiner Geschäftsprozesse ein. Auf Grund von sich häufig ändernden regulatorischen Auflagen erhält er regelmäßig neue Software-Releases. Diese resultieren in einen hohen Testaufwand, welcher zum jetzigen Zeitpunkt noch manuell abgearbeitet wird. Die PTA führt gemeinsam mit dem Kunden eine Analyse durch, bei der die Testautomatisierung näher betrachtet und die weitere Strategie zur Einführung und Umsetzung dieser festgelegt wird.

Read more...
Image: Projectpicture for industry insurance

Test tool for securing changes to the calculation kernel of a private health insurance company

Zur Absicherung der Änderungen an dem Rechenkern zur Beitragsberechnung einer privaten Krankenversicherung wird ein Tool entwickelt, das basierend auf Regeln aus einer Steuertabelle bestehende Verträge verändert und neue Beiträge berechnet. Dabei werden die durch den Rechenkern in der alten und in der neuen Version berechneten Beiträge sowie Zu- und Abschläge auf diese Beiträge verglichen. Die Verarbeitung durch das Tool ist auf große Mengen (>50.000) von Verträgen ausgelegt und optimiert. Mit der Anwendung lässt sich sicherstellen, dass Änderungen am Rechenkern keine unvorhergesehenen Seiteneffekte aufweisen und dass die technische Implementierung korrekt erfolgte.

Read more...