Aerospace technology

Home/References/Knowledge-base/Aerospace technology
Image: Projectpicture for industry aerospace technology

Recording and tracking component defects in production

Für einen Hersteller von Komponenten für den Flugzeugbau wird eine neue Web-Anwendung erstellt, um Mängel in gelieferten Bauteilen und eigenen Komponenten zu dokumentieren und nachzuverfolgen. Es werden dabei Geschäftsprozesse über mehrere Abteilungen hinweg unterstützt. Die Anwendung stellt ein flexibles Aufgaben-System innerhalb der erfassten Mängelberichte zur Verfügung, um notwendige Schritte zur Bearbeitung der Mängel zu initiieren . Die Anwendung bildet die Basis für erweiterte Auswertungen. Die neue Intranet-Anwendung ersetzt den bisherige manuelle Prozess in Papierform bzw. mit MS Access.

Read more...
Image: Projectpicture for industry aerospace technology

Make-or-buy analysis

Die Anwendung "Monitoring von Fertigungsprozessen" soll die Mitarbeiter in einer manufakturähnlichen Produktion dabei unterstützen, einen kontinuierlichen Überblick über den Produktionsfortschritt zu erhalten. Dazu soll die aktuelle Fertigungssituation für die jeweilige Fertigungslinie (Plan und Ist) visualisiert durch Absolutzahlen und eine zeitliche Laufleiste angezeigt werden. Im Bereich der Zulieferung von Einzelteilen für die Fertigung des Produktes an die Produktionslinie soll die Anwendung die aktuellen Lagerbestände verwalten, um dem Mitarbeiter die Information darüber geben zu können, wie viele Einzelteile dieser der Produktionslinie noch bereitstellen muss. Darüberhinaus soll ein Pflegemodul, im folgenden Admin-Modul genannt, die Konfiguration des Systems und der Daten ermöglichen und bei der Erstellung von Wochenplänen unterstützen.

Read more...
Image: Projectpicture for industry aerospace technology

Creating a central scheduling tool for project planning

Mittels SAP BW-BPS wird ein Tool entwickelt, das es den verantwortlichen Personen ermöglicht, für die Empfängertypen Projekte, Innenaufträge oder Kostenstellen Leistungen bestimmter Leistungsarten in Form von Stunden zu planen. Hierfür werden Planungsmasken für die Planungskampagne VS1 sowie zusammengefasst für die Planungskampagnen VS2, UPL, GP1, GP2 erstellt. Dabei wird nach Empfänger- bzw. Sendersicht unterschieden. Stunden die ein Empfänger plant, können in der Sendermaske vom Kostenstellenverantwortlichen akzeptiert werden. Die Datenbasis bildet dabei ein transaktionaler Cube, der die Plandaten für mehrere Jahre enthält.

Read more...