Image: Projectpicture for industry energy

IT Enterprise Architecture Support

Interimsbesetzung einer internen Position als IT–Enterprise–Architekt. Entwurf von Zielarchitekturen, Integration von Softwaresystemen in den IT–Bebauungsplan. Unterstützung von Fachbereichen und IT–Entwicklung bei der Erstellung von Systemarchitekturen. Sowie Koordination von Entwicklung– und Betrieb bei der Anforderungsanalyse. Entwicklung eines Ende–zu–Ende Architekturprozesses, Ausarbeitung von Richtlinien und Standards bei der Nutzung von Cloudangeboten (insbesondere Azure). Einarbeitung und Einführung eines neuen Linienarchitekten.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

ALM tool selection

Der Kunde möchte durch die Einführung eines ALM-Tools (Application Lifecycle Management) das Test– und Fehlermanagement für das gesamte Unternehmen vereinheitlichen und vereinfachen. Die PTA begleitet das Projekt in sämtlichen Phasen von der Anforderungserhebung bis zur Auswahl einer geeigneten SaaS–Lösung (Software as a Service) sowie bei der Umsetzung eines Proof of Concepts. Durch den im Projekt verfolgten Auswahlprozess wird sichergestellt, dass sowohl fachliche wie auch technische Anforderungen durch die Software bestmöglich abgedeckt werden. Die Projektleitung wird durch je einen Kunden– und einen PTA–Mitarbeiter besetzt.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Frontend for a modelling system

Mitarbeit im Design und in der Entwicklung eines Frontends zur Eingabe der Daten für Großhandelsverträge Strom Einkauf. Die Daten werden an weitere Systeme weitergereicht. Im ersten Schritt wird ein Berechnungsmodell zur Bewertung der Rentabilität angebunden. Das Frontend wird zunächst in Excel erstellt, sukzessive trennt man die komplette Funktionalität in eine zentrale Anwendung auf Basis ASP .net Web API mit .NET Core und eine Thin–Client (Excel oder ASP .net Web–Anwendung). Der Datenaustausch erfolgt mit Hilfe von JSON über REST APIs. Die zentrale ASP .net Anwendung übergibt die Daten an das zentrale Berechnungsmodell und speichert diese zusätzlich als Dokument in einer CosmosDB. Die gesamte Umgebung wird auf Azure gehostet. Die Fachabteilung definiert die User-Stories, die nach der Scrum-Methodik umgesetzt werden.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Implementation of PPA contracts for renewable energies and their execution

Mit dem Projekt erhält der Kunde die Möglichkeit eingekaufte Kraftwerksleistungen in seinem Erzeugungsportfolio zu managen. Die Leistungen werden hauptsächlich über erneuerbare Energieerzeugung eingekauft. Die PTA unterstützt den Kunden bei der Konzeption und der Implementierung von Softwareanpassungen und -erweiterungen in seiner Systemlandschaft. Besonders betroffen sind dabei das ETRM-System, Schnittstellen zu Vertragspartnern und zu nachgelagerten Prozessen wie Abrechnung und Reporting.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Dashboard for tracking energy consumption

Im Rahmen dieses Projekts soll ein Dashboard erstellt, das Informationen über den Verbrauch von verschiedenen Energiedaten für bestimmte User (Kunden) anzeigt. Die Informationen werden über mehrere Widgets (Kacheln) dem Benutzer über eine graphische Oberfläche dargestellt. Die Informationen des Energieverbrauchs sollen über (statistische) mathematische Abbildungen (Balkendiagramm, Tortendiagramm, Liniendiagramm etc.) und ggf. über Tabellen dem Benutzer angezeigt werden.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

Introduction of a middleware solution for power scheduling

Im Rahmen des internationalen Gesamtprojekts stellt der Kunde seine Systemlandschaft zum Power-Scheduling um. Das bestehende System wird durch die Standardlösung DeltaXE der Firma Powel abgelöst. Zur Anbindung an interne wie externe Drittsysteme (z.B. OpenLink Endur, SAP) wird vom Kunden eine Middleware-Lösung unter Verwendung von Kafka entwickelt. Die PTA erstellt hier die fachliche Spezifikation der Schnittstellen der Middleware zu den Bestandssystemen sowie DeltaXE. Des Weiteren übernimmt die PTA die Kommunikation und Steuerung der Entwicklungsteams in Hinblick auf die Umsetzung der Schnittstellen sowie der damit verbundenen Testaktivitäten.

Read more...
Image: Projectpicture for industry energy

ARENA

Die zurzeit eingesetzte Software–Lösung erfüllt nicht mehr die aktuellen Anforderungen. Das begründet sich durch Veränderungen in den Prozessen, durch neu entstandene Produkte sowie regelmäßige Änderungen gesetzlicher Vorgaben. Die PTA übernimmt die Neu-Entwicklung der Anwendung, dazu zählen: Beschreibung der fachlichen Anforderungen, technische Konzeption, Umsetzung, Qualitätssicherung, Migration der Altdaten, Inbetriebnahme. Die neue Software–Lösung basiert auf der Service–orientierten Architektur und setzt fachliche Funktionen im Backend als Micro-Services um. Das Frontend ist für die Visualisierung der Informationen zuständig. Zudem existiert eine Vielzahl an Schnittstellen, die größtenteils filebasiert sind.

Read more...