Iterative procedure

Home/References/Knowledge-base/Iterative procedure
Image: Projectpicture for industry energy

Cloud Transformation of Trading Applications

Der Kunde möchte die Systemlandschaft seiner Handelsapplikationen komplett sanieren. Die neue Ziellandschaft soll weitestgehend in der Cloud neu entstehen. Konzeptuell sollen Daten und Ereignisse (inkl. Streaming) in den Mittelpunkt rücken. In diesem Rahmen soll ein bestehendes Endur-Ökosystem so transformiert werden, dass es einen Teil seiner Funktionen an externe Systeme übertragen kann. Dazu müssen bilaterale Schnittstellen entkoppelt, Funktionen an andere Systeme delegiert, Sonderlösungen soweit sinnvoll in einen Standard zurückgeführt werden, Stammdaten bereinigt, neue near-time-Schnittstellen zur Integration mit der neuen Außenwelt entwickelt und bisher Endur-zentrierte Prozesse neu konzipiert werden. Gleichzeitig sollen alle aktuell laufenden Prozesse aufrecht erhalten werden und möglichst ohne Qualitätseinbußen migriert werden.

Read more...
Image: Projectpicture for industry trade

Retail-Salesplanning

Der global aufgestellte Kunde betreibt seit vielen Jahren eine softwaregestützte Planung von Werbeaktionen, die das Erfassen, Prüfen und Auswerten vereinfacht. Die sich ändernden globalen und regionalen Prozesse sowie die Änderungswünsche der einzelnen Abteilungen führen zu komplexen Anforderungen an die Applikation. Die PTA ist für alle Projektarbeiten inklusive Projektleitung, Business Analyse, Architektur, Entwicklung und Qualitätssicherung verantwortlich und arbeitet mit deutschlandweit verteilten Teams. Dieser Release befasst sich thematisch mit der Anpassung der Applikation an den Beschaffungsweg, einer Vereinfachung des Berechtigungssystems sowie priorisierten Änderungswünschen und Fehlern.

Read more...
Image: Projectpicture for industry traffic / transport / logistics

Pricing based on a digital supply chain

Im Fokus steht die Entwicklung eines Preismodells, welches die logistischen Aufwände entlang der Wertschöpfungskette (Supply Chain) des Kunden ganzheitlich vom Auftraggeber bis zum Empfänger fair und transparent in u. a. flexiblen Preiskomponenten abbildet. Heterogene Sendungs- und Empfängerstrukturen verursachen unterschiedliche logistische Aufwände entlang der Supply Chain, woraus unterschiedliche Kosten in Form von Standort- und Transportkosten resultieren. Diese gilt es zu identifizieren, um eine verursachungsgerechte Preisgestaltung zu ermöglichen. Die PTA ermittelt relevante Datenquellen und erstellt ein Konzept für die Datenintegration. Hierzu entwickelt die PTA fachliche Abbildungsregeln und implementiert diese im Rahmen einer 'Digital Supply Chain' inklusive aller relevanten Prozesse und deren Kosten entlang der Wertschöpfungskette.

Read more...
Image: Projectpicture for industry trade

Service and database synchronisation

Ziel des Projekts ist das Erarbeiten von Lösungsalternativen für das regelmäßige Importieren von Daten verschiedener Webservices in eine Zieldatenbank des Kunden. Die Lösungen sollen einfach erweiterbar sein, sodass jederzeit mit wenig Aufwand neue Webservices angebunden werden können. Zum Einen entwickelt die PTA hierfür einen Prototyp auf Grundlage von Spring-Boot. Zum anderen werden die Datenimporte mit einem ETL/ELT-Werkzeug (Apache-Nifi) implementiert. Während die Spring Boot Applikation individuelle Aspekte eines Webservices, z. B. die Transformation von Daten in ein einheitliches Format in einzelnen Java-Klassen abbildet, werden diese in einem ELT/ELT-Werkzeug auf einer grafischen Oberfläche in einzelnen Schritten (Prozessoren) konfiguriert.

Read more...
Image: Projectpicture for industry paper industry

SAP S/4HANA master data migration from SAP ERP 6.0

Im Rahmen der Einführung eines konzernweiten S/4HANA Systems wird die Migration von SAP R/3 Debitoren inklusive aller Partnerrollen, Ansprechpartner sowie Innen–/Außendienstmitarbeiter durch die Überführung in das S/4HANA Geschäftspartnerkonzept durchgeführt. Ebenfalls migriert werden umfangreiche Preiskonditionen (Preislisten, Kundenpreisdaten) sowie Ausgabesteuerungsdaten. Die Migration wird auf Basis von angepassten und aus dem S/4HANA Migration Cockpit generierten SAP XML–Templates durchgeführt.

Read more...
Image: Projectpicture for industry paper industry

SAP S/4HANA master data migration from SoftM

Im Rahmen der Einführung eines konzernweiten S/4HANA Systems wird die Migration von SoftM Debitoren inklusive aller Partnerrollen, Ansprechpartner, Innen–/Außendienstmitarbeiter sowie der Kredit-Managementdaten durch die Überführung in das S/4HANA Geschäftspartnerkonzept durchgeführt. Ebenfalls migriert werden Kunden–Material, Infosätze sowie Ausgabesteuerungsdaten. Die Überführung wird auf Basis von angepassten und aus dem S/4HANA Migration Cockpit generierten SAP XML-Templates durchgeführt.

Read more...
Image: Projectpicture for industry civil service / public administration

Business process analysis for a LIMS implementation

Für die Einführung eines Laborinformationssystems (LIMS) für eine Organisation mit mehreren Standorten, Abteilungen und Laboratorien soll ein Konzept und ein Lastenheft erarbeitet werden, das die notwendigen Voraussetzungen schafft, ein dem Akkreditierungsstandard entsprechendes LIMS einzuführen. Die PTA erstellt dabei im Zusammenhang mit der Ist–Analyse Prozessmodelle nach BPMN und identifiziert organisatorische und prozesstechnische Punkte mit Verbesserungspotenzial. Zusätzlich wird ein Soll–Konzept erarbeitet und ein Plan zur Umsetzung der festgelegten Verbesserungsmaßnahmen.

Read more...